Mittwoch, 19. März 2014

Vom Besitz...

Aller Besitz ist vom Schicksal geborgt.
(Seneca)

Donnerstag, 6. März 2014

Vom Wesen der Beunruhigung...

Es sind nicht die Dinge,
die uns beunruhigen,
sondern unsere Meinung über die Dinge.
(Seneca)

Dienstag, 18. Februar 2014

Vom richtigen Umgang mit Beleidigungen...

Ein Mann von starkem Geist
und richtiger Selbsteinschätzung
rächt sich nicht für Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.
(Seneca)

Mittwoch, 5. Februar 2014

Vom Tode...

Der Tod bedeutet die Tilgung jeglichen Schmerzes,
und er ist die Grenze,
über die unsere Leiden nicht hinausgelangen;
er gibt uns wieder jenen Zustand der Ruhe zurück,
dem wir vor unserer Geburt angehörten.
(Seneca)

Montag, 27. Januar 2014

Gutes Management...

(Da sind) zwei Dinge, auf denen das Wohlgelingen in allen Verhältnissen beruht. Das eine ist, daß Zweck und Ziel der Tätigkeit richtig bestimmt sind. Das andere aber besteht darin, die zu diesem Endziel führenden Handlungen zu finden.
(Aristoteles)

Donnerstag, 16. Januar 2014

Von Unterschieden...

Wer meint, alle Früchte würden gleichzeitig mit den Erdbeeren reif, versteht nichts von den Trauben.

(Paracelsus)

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Es ist schwer, etwas gut zu sagen...

Es ist ebenso interessant
und schwer,
etwas gut zu sagen,
wie es gut zu malen ist.

(Vincent van Gogh, 1853-1890)